Du betrachtest unser Forum derzeit als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff auf die Diskussionen und Funktionen. Wenn du Dich registrierst, kannst du die  vielen speziellen Funktionen nutzen, z.B.:

  • rund 11.000 Spiele
  • Web Radio zur Untermalung
  • Währungssystem mit Lotterie, Bank u.v.m.
  • Galerie mit Bilderwettbewerben
  • verschiedene Sprachpakete
  • 10 unterschiedliche Forenstyles
  • ... und einem freundschaftlichen Team ;-)

 

Die Registrierung ist unkompliziert, und nach einer Freischaltungs-Mail sofort wirksam - und vor allem kostenlos.


Uhr
Kalender
Vorigen Monat ansehenJuli - 2017Nächsten Monat ansehen
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      

Kalender

Galerie Bilder
Kategorien
Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Nachrichten und Wissensfragen

Kategorie

Kategorie
Unsere Diskussionsecke

Kategorie
Wer etwas zu verkaufen oder zu verschenken hat, kann es hier einstellen

Kategorie
Alles zu den verschiedenen Festtagen

Kategorie

Kategorie
Hier dürfen die Gäste "ran"
Umfragen

Welche 10 Spiele sollen im Oktober Turnier gespielt werden?

Bakery Connection
Cendrillon Connect
Connection
Connect Mania
Big Money
Bowling
Chicken Chuck
Fandango Mahjongg
WOW Connect
Animal Connect Ma..
Animal Connect 2
Connect 2
Banana Barrage
Moorhuhn Piraten ..
Galaxy Marbles
Turbocharged Peng..
A Daily Cup Of Tea
Worm Attack
WRAX
Garield Coop Catch
Yeti Seal Bounce
Youdasperm

Abstimmungen insgesamt : 53
Thema anzeigen


Styles

Styles insgesamt: 11

Homepage

Phänomen Maikäfer: Sommerbote oder Plage?

Wissensfragen und Antworten

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1996

Phänomen Maikäfer: Sommerbote oder Plage?

Beitragvon Globale Moderatoren Rita » 3. Jun 2011, 09:49

Phänomen Maikäfer: Sommerbote oder Plage?

Wonnemonat Mai: Überall in der Natur wächst, gedeiht, kriecht, krabbelt und wimmelt es jetzt. Bäume blühen, Vögel brüten, Bienen sammeln Nektar. Doch wie ist es eigentlich um die Maikäfer bestellt? Für Landwirte sind sie eine echte Plage, Stadtbewohner kennen sie heute fast nur noch als putzige Schokoladentiere. Wir begeben uns auf die Spuren der gefräßigen Brummer – und treffen dabei auch auf riesige Heuschrecken- und Marienkäferschwärme.

Bild

Jetzt ist die richtige Zeit, um möglichst viele schöne Stunden im Freien zu verbringen. Ob Radtour, Biergarten, Freibad oder Grillabend - oft fühlt sich der Wonnemonat Mai schon so richtig nach Sommer an. Doch früher, als unsere Eltern und Großeltern noch zur Schule gingen, kam alle paar Jahre ein für den Mai typisches Phänomen hinzu: Die Invasion der Maikäfer.
In riesigen Schwärmen traten sie in verschiedenen Regionen Deutschlands gleichzeitig auf und fraßen die Blätterkronen der Laub- und Obstbäume kahl. Durch intensive Bekämpfung sind sie heute selten geworden. Schon seit alters her galten die Krabbeltiere als große Plage und wurden deshalb im Mittelalter sogar als „Teufelstiere" vor Gericht gestellt. In schlechten Zeiten dagegen dienten die eiweißreichen Insekten dagegen als willkommene Bereicherung des Speiseplans - und wurden kandiert oder als Suppe gegessen. Trotz seines Schädlings-Image lieben wir den Maikäfer aber doch irgendwie. Auch wenn die meisten von uns ihn nur noch als Schokoladenfigur kennen.
Die Entwicklung des Maikäfers vom Ei über die Larve zum fertigen Käfer ist ein echtes Naturwunder und dauert bis zu fünf Jahre. Der Käfer selbst lebt dann nur etwa vier bis sieben Wochen. Welt der Wunder begibt sich auf die Spuren dieser erstaunlichen Insekten. Dabei begegnen wir auch afrikanischen Wanderheuschrecken - die noch viel radikaler sein können, denn wo ein Heuschreckenschwarm einmal drüber hinweggezogen ist, wächst gar nichts mehr. Und mit Erstaunen stellen wir fest, dass auch Marienkäfer, die eigentlich als Glücksbringer gelten, im Schwarm zur Plage werden können.

Bild

Als Maikäfer werden im Volksmund die beiden Arten Feldmaikäfer (Melolontha melolontha) und Waldmaikäfer (Melolontha hippocastani) bezeichnet. Beide sind in Europa weit verbreitet. Der Feldmaikäfer ist überwiegend in Mitteleuropa, aber auch in Teilen Süd-, Nord- und Osteuropas beheimatet. Der Lebensraum des Waldmaikäfers reicht bis Zentral- und Ostasien.
Bis sie als fertig entwickelte Käfer durch die Lüfte fliegen können, brauchen sie allerdings drei bis fünf Jahre zur Entwicklung. In den so genannten „Maikäferjahren" treten sie dann massenhaft auf - und werden zur Plage.

Bild

Maikäfer-Männchen haben große, siebenteilige Fächerfühler. Darauf befinden sich bis zu 50.000 Geruchssensoren. Die Weibchen verfügen nur über sechs Fühlerplättchen, mit nur rund 8.000 Sensoren. Ihre Vorderbeine sind zu Grabwerkzeugen umgewandelt. Mit diesen graben sie sich ab Mitte Mai bis Mitte Juni etwa 15 bis 20 Zentimeter tief in den Boden ein, um ihre Eier abzulegen.

Bild

Maikäfer entwickeln sich nach regelmäßigen Zyklen. Ein Maikäferweibchen legt in seinem nur vier bis sieben Wochen dauernden Käferleben 30 bis 70 Eier. Die Entwicklung vom Ei über drei Larvenstadien bis zum erwachsenen Käfer dauert rund 4 Jahre. Das ist auch abhängig von Klima und Durchschnittstemperatur. Nach etwa vier bis sechs Wochen schlüpfen die Maikäferlarven, genannt Engerlinge.
Mit ihren kräftig ausgebildeten Mundwerkzeugen fressen die Engerlinge die Wurzeln verschiedener Kulturpflanzen wie Kartoffeln oder Getreide. Im Winter graben sie sich wieder tief in die Erde ein. Im Herbst ihres dritten Lebensjahres graben sie eine tiefe Höhle und verpuppen sich dort. Wenn sie aus der Puppe geschlüpft sind, kommen sie im folgenden Frühjahr zum Flug ins Freie. In den so genannten „Maikäferjahren" kann es passieren, dass innerhalb weniger Nächte alle neuen Maikäfer zeitgleich ausschwärmen.


DER MAIKÄFER
Lieben Gruss

Rita


Der Lack ist zwar ab, aber ich mag meine Grundierung
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Globale Moderatoren Rita
Lebende Mäulchen Legende
Lebende Mäulchen Legende
 
Läster-Schwester
.Waage
----------------------
Turnierplatzierungen
1. Plätze: 0
2. Plätze: 0
3. Plätze: 1
Beiträge: 3637
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 29.406,86 Läster-Mark
Bank: 2.062.984,00 Läster-Mark
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 23x in 21 Posts
Highscores: 189
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "Wusstest Du schon?"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

maikäfer

maikäfer männchen maikäfer männchen weibchen maikäfer entwicklung entwicklung maikäfer maikafer Maikäfer maikäfer entwicklungsstadien maikäfer Europa kartoffelpflanze und feldmaikäfer Entwicklung der maikäfer maikäfer weibchen maiKäfer maikäferlarven entwicklung Können maikäfer fliegen maikäfer männchen und weibchen maikäfer gedichte fächerfühler wonnemonat mai sprüche larve des maikäfers entwicklung des maikäfers wonnemonat mai gedicht größe maikäfer maikäfermännchen maikäfer größe
cron