Du betrachtest unser Forum derzeit als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff auf die Diskussionen und Funktionen. Wenn du Dich registrierst, kannst du die  vielen speziellen Funktionen nutzen, z.B.:

  • rund 11.000 Spiele
  • Web Radio zur Untermalung
  • Währungssystem mit Lotterie, Bank u.v.m.
  • Galerie mit Bilderwettbewerben
  • verschiedene Sprachpakete
  • 10 unterschiedliche Forenstyles
  • ... und einem freundschaftlichen Team ;-)

 

Die Registrierung ist unkompliziert, und nach einer Freischaltungs-Mail sofort wirksam - und vor allem kostenlos.


Uhr
Kalender
Vorigen Monat ansehenDezember - 2017Nächsten Monat ansehen
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Kalender

Galerie Bilder
Kategorien
Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Nachrichten und Wissensfragen

Kategorie

Kategorie
Unsere Diskussionsecke

Kategorie
Wer etwas zu verkaufen oder zu verschenken hat, kann es hier einstellen

Kategorie
Alles zu den verschiedenen Festtagen

Kategorie

Kategorie
Hier dürfen die Gäste "ran"
Umfragen

Welche 10 Spiele sollen im Oktober Turnier gespielt werden?

Bakery Connection
Cendrillon Connect
Connection
Connect Mania
Big Money
Bowling
Chicken Chuck
Fandango Mahjongg
WOW Connect
Animal Connect Ma..
Animal Connect 2
Connect 2
Banana Barrage
Moorhuhn Piraten ..
Galaxy Marbles
Turbocharged Peng..
A Daily Cup Of Tea
Worm Attack
WRAX
Garield Coop Catch
Yeti Seal Bounce
Youdasperm

Abstimmungen insgesamt : 53
Thema anzeigen


Styles

Styles insgesamt: 11

Homepage

Listige Light-Produkte: Schwere Kost

Wissensfragen und Antworten

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 408

Listige Light-Produkte: Schwere Kost

Beitragvon Globale Moderatoren Rita » 17. Jan 2011, 20:41

von Christine Buth, Melanie Stinn

Joghurts mit 0,1 Prozent Fettanteil, Butter, die fit macht und Pizza, mit der alles in Balance bleibt: Die Anzahl der Produkte, mit denen die Industrie auf den Null-Fett-Trend reagiert, wächst von Jahr zu Jahr. Doch Light-Produkte sind beim Abnehmen meistens keine große Hilfe.

"Viele Menschen sehen in Light-Produkten eine einfache Möglichkeit, etwas für ihre Ernährung zu tun," erklärt Ernährungsberaterin Julia Ristow aus Hamburg. Doch ein Blick auf die Nährwerttabellen von Light-Produkten zeigt, dass es sich dabei um einen Trugschluss handelt. Denn die Kalorien-Differenz zwischen einem Light-Produkt und seinem vergleichbaren Original ist oft verschwindend gering. So macht der Unterschied zwischen "light" und original bei einer Portion Chips gerade mal 17 Kalorien aus.

Was bedeutet "light"?

Es gibt keinen gesetzlich vorgeschriebenen Kalorienwert, den eine "leichte" Variante unterschreiten muss. Das hat zur Folge, dass "light" sogar auf Produkten stehen darf, die genau so viele Kalorien oder sogar einen höheren Energiegehalt als das Vergleichsprodukt haben. Laut EU darf ein Hersteller sein Produkt "light" nennen, wenn es entweder 30 Prozent weniger Zucker, Fett oder Alkohol enthält als das Original. Allerdings sind Fett und Zucker Geschmacksträger, daher erhöhen viele Hersteller beispielsweise den Kohlenhydratanteil in einem Produkt, nachdem sie den Fettanteil reduziert haben.

"Light" heißt nicht gleich gesund

Ein genauer Blick auf die Nährwertangaben lohnt sich auch deshalb, weil es Produkte gibt, die niemals wirklich leicht sein können: "Mit einer fettarmen Leberwurst isst man immer noch ein relativ fetthaltiges Produkt und verbessert so auch nicht seine Ernährungsgewohnheiten", gibt Ristow zu bedenken. Allein die Tatsache, dass eine Butter mit 41 Prozent Fett den Aufdruck "leicht" trägt, mache sie noch lange nicht zu einem gesunden Lebensmittel. Zudem werden, die in Light-Produkten reduzierten Bestandteile häufig durch künstliche Fettersatzstoffe, Zuckeraustausch- oder Süßstoffe ersetzt.

Deshalb gilt:

1. Vergleichen: Ist der Fettanteil reduziert, dann auf jeden Fall bei vergleichbaren Produkten auf die Packung schauen, ob nicht mehr Zucker drin ist.

2. Nachrechnen: Oft sind Portionsgrößen schöngerechnet. Sie sind kleiner als die Menge, die wirklich gegessen wird.

3. Nachdenken: Auch wenn Fett und Zucker in manchen Produkten reduziert wurden, sind sie immer noch ganz schön fett und alles andere als gesund. So haben etwa fettreduzierte Chips und Erdnuss-Flips immer noch einen hohen Fettanteil und besonders viel gesättigte Fettsäuren, die dick machen können.

Beim Vergleichen der Nährwertangaben hilft der sogenannte Ampelcheck, den einige Verbraucherzentralen entwickelt haben und der im Internet zu finden ist. Zum Mitnehmen in den Supermarkt gibt es eine kostenlose Merkkarte im Checkkartenformat.

Natürliche Light-Alternativen

Wer abnehmen will, sollte prinzipiell darauf achten, dass die zugeführte Energie, wie sie durch Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett geliefert wird, geringer ist als die verbrauchte Energie. Das lässt sich am besten durch viel Bewegung und mit natürlichen Produkten, die wenig Fett und Zucker enthalten, erreichen. Ernährungsberaterin Julia Ristow empfiehlt, Salate statt mit Mayonnaise etwa mit Joghurt anzumachen und von Salami oder Leberwurst auf fettarme Produkte wie Hähnchenaufschnitt oder Kochschinken umzusteigen. Kalorienbomben wie Chips oder Eiscreme sollten laut Ristow nur ab und zu als kleines Extra eingebaut werden.


Quelle: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/m ... te100.html
Lieben Gruss

Rita


Der Lack ist zwar ab, aber ich mag meine Grundierung
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Globale Moderatoren Rita
Lebende Mäulchen Legende
Lebende Mäulchen Legende
 
Läster-Schwester
.Waage
----------------------
Turnierplatzierungen
1. Plätze: 0
2. Plätze: 0
3. Plätze: 1
Beiträge: 3637
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 29.601,86 Läster-Mark
Bank: 2.062.984,00 Läster-Mark
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 23x in 21 Posts
Highscores: 184
Geschlecht: weiblich

Re: Listige Light-Produkte: Schwere Kost

Beitragvon Gute Freunde Linda1 » 20. Jan 2011, 05:06

Light-Produkte sind LeidProdukte!

Fetthaltige Produkte machen mehr satt.
Light-Produkte bringen den Jojo.

Und schlimmer: Aspartam, Succharin, Sorbit, Süssstoffe sind sehr giftig.

LG
LG
Benutzeravatar
Gute Freunde Linda1
Extremes Lästermäulchen
Extremes Lästermäulchen
 
Benutzer
----------------------
Turnierplatzierungen
1. Plätze: 0
2. Plätze: 0
3. Plätze: 0
Beiträge: 189
Registriert: 01.2011
Barvermögen: 4.343,89 Läster-Mark
Wohnort: Bln.
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich

Re: Listige Light-Produkte: Schwere Kost

Beitragvon Gute Freunde GOLD Conny » 20. Jan 2011, 07:36

Alle, die versuchen durch das "Aussen" - also all das was sie zu sich nehmen - ihren Körper zu beeinflussen, werde scheitern.

Erst die Überzeugung und das echte Gefühl nicht mehr zu Übergewichtigen gehören zu wollen lässt Menschen ganz einfach schlank werden.

Wenn du weisst, das sich deine Überzeugung verändert hat, bist du erfolgreich.

Es fängt also, wie alles andere auch, Im Kopf an.

Kalorien zählen ist Schwachsinn, es provitieren nur die Hersteller.

Und noch eine Kleinigkeit, ---- scheitern ist gefährlich für die Psyche, Fehlschläge in Serie ist der Grund für soziale Ausstiege und Depressionen, also vorsichtig.



LG Conny
Wer es versucht bekommt ein Ergebnis,
wer nichts versucht bekommt garnichts.
Oder so.
Benutzeravatar
Gute Freunde GOLD Conny
Arges Lästermaul
Arges Lästermaul
 
Prinzessin
.Schütze
----------------------
Turnierplatzierungen
1. Plätze: 0
2. Plätze: 3
3. Plätze: 0
Beiträge: 442
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 14.352,18 Läster-Mark
Bank: 0,00 Läster-Mark
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Listige Light-Produkte: Schwere Kost

Beitragvon Gute Freunde Linda1 » 20. Jan 2011, 15:38

Ich mache jetzt jeden Donnerstag Safttag.
http://gesundheit-tips.blogspot.com/201 ... iften.html
Meine Freundin ihre Freundin macht 1 x in der Woche einen Safttag und ist ganz schlank.
Wir wollen das jetzt auch probieren.
Heißt den neuen Apfelsanddornsaft von Aldi, das ist KEIN Konzentrat, halbe halbe mit Wasser mischen und immer halbes Glas trinken.
Es muss immer der gleiche Tag in der Woche sein, damit gewöhnt sich der Körper.
Weiches, wie Jogurt darf man zu essen, auch Kaffee trinken, Apfel, sonst nichts festes.
Na, bissel was habe ich geschummelt, früh gegessen Dinkelbrot und abends eine Schnitte.
LG
Benutzeravatar
Gute Freunde Linda1
Extremes Lästermäulchen
Extremes Lästermäulchen
 
Benutzer
----------------------
Turnierplatzierungen
1. Plätze: 0
2. Plätze: 0
3. Plätze: 0
Beiträge: 189
Registriert: 01.2011
Barvermögen: 4.343,89 Läster-Mark
Wohnort: Bln.
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Wusstest Du schon?"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

content
cron